Hof Prangendorf "Uns Oll Buernhöft"
  Hof Prangendorf   "Uns Oll Buernhöft"

Pommerngänse ...

Merkmale: Große, schwere Gans mit kurzem und starken Hals; tiefe, breite Brust mit einfacher Bauchwamme; glatter Bauch beim Ganter; Gefieder weiß-grau gescheckt, gelb-roter Schnabel, lange Beine, Körpermasse 7 - 8 kg. Legeleistung 40 Eier pro Jahr.
Nahrung: Grünfutter in größeren Mengen, Weidetier, Kartoffeln, Brot, Getreide
Fortpflanzung: Brutdauer 30 Tage, bei natürlicher Aufzucht, 1 Gelege pro Jahr mit 10 - 15 Eiern

Zuchtgeschichte: Die Domestikation (Haustierwerdung) fand lange vor unserer Zeitrechnung statt. Durch Auslese der größten und fleischigsten, dabei aber feinknochigen Gänse hat man aus der Landgans einen schweren Schlag herausgezüchtet. Die Pommersche Gans war bereits um 1300 auf Rügen, in Pommern und in Gebieten um Stralsund bekannt.

Verbreitung: Hauptsächlich in Mecklenburg-Vorpommern, spätere Ausdehnung nach Ost- und Süddeutschland